© Ulla Leber

 

Beim österlichen Frühjahrsputz machte ich auch vor der Kellerbar nicht halt und erinnerte mich beim Abstauben eines leicht verruchten und schon vergilbten Plakates an den kleinen Skandal, den eben dieses Plakat einstens in unserer kleinen , ca.38.000 Einwohner zählenden Stadt,  ausgelöst hatte.

Das Spottlichttheater, ein Kabarett unserer Stadt, das für gewöhnlich im Keller des Hauses zum Löwen agierte und während der Sommermonate pausierte, hatte 1991 die zündende Idee, im Spätsommer unter Mithilfe des Kulturamtes eine satirische Revue im Hof des Hauses zum Löwen anzubieten. Der Hof wurde extra mit Planen überdacht und es wurde für ein gemütliches „Äbbelwoi“ Ambiente mit bunten Lichterketten und Bembeln gesorgt. In der Presse wurden die Vorbereitungen kund getan und viele freuten sich bereits auf den spätsommerlichen Revuespaß und kauften Karten zum Eigengebrauch oder zum Verschenken.  

Fortsetzung folgt 

 


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!